Ich werde in diesem Beitrag nicht näher auf das Krankheitsbild von Covid-19 eingehen, da die Symptome und der Verlauf dieser Infektion ist von Person zu Person unterschiedlich ist.

Die Naturheilkunde bietet uns viele verschieden Möglichkeiten um präventiv und im Akutfall unterstützend zu helfen.

Ein ausgewogener Vitalstoffhaushalt und Ansätze aus der Pflanzenheilkunde können zur Prävention und Immunstärkung beitragen. Diverse Pflanzen wirken viruzid und verhindern ein Andocken der Viren an die Nasenschleimhäute. Dies kann mitunter durch Gurgeln oder Besprühen der Nasenschleimhäute erreicht werden.

Weiter spielt eine gesunde Darmflora bei der Prävention eine große Rolle. „Neben der Darmschleimhaut spielt das mit dem Darm assoziierte Immunsystem, das GALT, in der Mikrobenabwehr ein Hauptrolle. Es wird über die Darmflora mit stabilisiert. Das GALT stellt darüber hinaus einen Teil des übergeordneten sogenannten MALT, das den Schleimhäuten assoziierte Immunsystem, dar. Über das MALT stehen alle Schleimhäute des Körpers in direktem Kontakt und es stellt deshalb das größte Immunorgan im Organismus, dar.“ (Dr. Oliver Ploss)

Im Akutfall kann je nach Symptomatik und zur Unterstützung des Immunsystems auf die Helfer aus der Pflanzenwelt und Homöopathie zurückgegriffen werden. Auch die Anwendung von ätherischen Ölen können verschiedene Symptome lindern.

Genauso kann ein Infektion mit SARS Cov 2 die Betroffenen längerfristig einschränken. Wenn die Beschwerden noch 4 Wochen nach der Infektion bestehen spricht man von Long- oder Post-Covid. Die Symptome können anhalten, neu auftreten oder fluktuieren. Häufige Symptome können u.a. anhaltende Müdigkeit, Schmerzen in Muskeln- und Gelenken, Riech- und Geschmacksstörungen, geringe Belastbarkeit usw. sein.

Einer der Hauptansatzpunkte bei dem naturheilkundlichen Therapiekonzept von Post-Covid besteht aus der Entgiftung und Ausleitung und die Regulierung vom Säure-Basenhaushalt.

Je nach Symptom können pflanzliche Mittel, Homöopathie und Schüssler Salze positive Wirkungen erzielen. Bei Geschmacksverlust hat sich die Gabe von spezifischen Nahrungsergänzungsmittel bewährt. 

Um euch bei einer positiven Covid-Testung Best möglichst beraten zu können biete ich in diesen Fällen Online-Beratungen an. Ich rate jedoch bei einem schwerem Verlauf immer einen Arzt zu kontaktieren.